Flugzeug Himmel

Direktflug – Was Sie bei der Buchung beachten müssen

Vielen Reisenden ist vor allem eines wichtig – Möglichst stressfrei und schnell am Urlaubsziel anzukommen. Denn wer will schon stundenlang an einem Zwischenstopp ausharren, nur um dann völlig übermüdet in den nächsten Flieger zu steigen?

Deshalb verwundert es nicht, dass der Direktflug die bevorzugte Reiseart für die meisten Urlauber ist – suggeriert er doch, dass man direkt, also ohne Zwischenlandung, von A nach B kommt. Dies ist allerdings nicht zwingend tatsächlich so – denn Direktflug heißt nicht automatisch Nonstop-Flug!

 

Was ist ein Direktflug?

Wenn die Airline eine Flugverbindung als Direktflug bezeichnet, dann heißt das, dass der Flug durchgehend mit derselben Maschine und unter derselben Flugnummer durchgeführt hat. Es kann aber dennoch zu Zwischenlandungen kommen, etwa um Passagiere aus- oder zusteigen zu lassen. Manchmal muss auch die Crew ausgewechselt oder das Flugzeug betankt werden (beispielsweise, wenn bereits sehr lange Strecken zurückgelegt wurden). Die übrigen Reisenden verlassen dabei aber das Flugzeug nicht und können bequem sitzen bleiben, bis es weitergeht.

Flugzeug Innenraum

 

Was unterscheidet einen Direktflug vom Umsteigeflug?

Der Begriff „Direktflug“ ist also etwas irreführend, da es eben nicht immer direkt vom Abflughafen zum Zielort geht – manchmal werden aus organisatorischen Gründen durchaus Zwischenlandungen durchgeführt. Was ist also der Unterschied zu einem Flug, welcher mit einem oder mehreren Umstiegen gebucht wird?

Bei einem Umsteigeflug verlassen bei der Zwischenlandung alle Passagiere das Flugzeug und halten sich dann für meist mehrere Stunden am Flughafen auf, bevor es weitergeht.
Je nachdem, wo der Flieger gestartet ist und wohin es weitergeht, muss man manchmal nochmal eine Sicherheitskontrolle passieren, das Gepäck wird in der Regel aber direkt weitergeleitet. Die restliche Zeit kann man dann in den Shops im Duty-Free Bereich verbringen oder wortwörtlich in einem der Wartebereiche absitzen. Wichtig ist, dass man regelmäßig überprüft, ob sich das Gate eventuell geändert hat – nichts ist ärgerlicher, als wenn man seinen Flug verpasst, weil man am falschen Ort gewartet hat.

 

Was unterscheidet einen Direktflug vom Nonstop-Flug?

Direktflug heißt also nicht zwangsläufig, dass keine Zwischenlandungen durchgeführt werden., Leider geht das aus dem Flugplan nicht unbedingt hervor und so sind Flugpassagiere manchmal sehr überrascht, wenn der Flieger plötzlich deutlich früher als geplant zur Landung ansetzt.

Um sicherzugehen, dass Ihr Flug ohne Zwischenstopps durchgeführt wird, sollten Sie daher nach Nonstop-Flügen suchen. Diese bringen Sie garantiert ohne Umwege von Ihrem Abflughafen zum Ziel! So bleiben Ihnen unangenehme Überraschungen erspart und Sie können sich darauf verlassen, dass Sie auch wirklich schnellstmöglich an Ihrem Urlaubsort landen!

Der Nachteil ist, dass Nonstop-Flüge in der Regel teurer sind als Direktflüge – Sie müssen also vor der Flugbuchung genau abwägen, ob Sie lieber schneller am Ziel sind oder weniger Geld für Ihr Flugticket zahlen!

Flugzeugträger

 

Für welche Art von Flug Sie sich auch entscheiden - es empfiehlt sich immer, vor der Flugbuchung eine Vergleichsseite, wie beispielsweise Google Flights zu nutzen, um die Angebote verschiedener Anbieter und Airlines unkompliziert miteinander vergleichen zu können. In der Regel findet man so nicht nur einen Flug, der genau den eigenen Erwartungen entspricht, sondern kann gleichzeitig eine Menge Geld für die Urlaubskasse sparen!

Zurück zur Übersicht