Sie sind hier: Europa | Griechenland | Zakynthos

Zakynthos Banner

Zakynthos Urlaub – ein Sonnenparadies im Ionischen Meer

Die griechische Insel Zakynthos ist die südlichste der Ionischen Inseln und gilt somit auch als eine der sonnenreichsten Inseln im Mittelmeer. Die Fläche beträgt circa 400 Quadratkilometer und sie besticht mit einer üppigen Vegetation und einer eindrucksvollen Gebirgslandschaft. Steile Klippen und saftiges Grün prägen die Insel genauso wie das kristallklare Wasser in den zahlreichen, wunderschönen Buchten. Bei einem Zakynthos Urlaub werden Sie die Naturvielfalt der Insel entdecken aber auch die kleinen, charmanten Fischerdörfer mit ihren Restaurants und Tavernen werden Sie mit ihrem griechischen Ambiente in ihren Bann ziehen. Die traumhaften Sandstrände sorgen für eine erholsame Urlaubszeit, von der Sie noch lange zehren werden. 

 

Inhaltsverzeichnis:

 

Anreise nach Zakynthos

Auf Zakynthos gibt es einen internationalen Flughafen.  Direkte Flüge nach Zakynthos starten während der Hauptsaison von April bis Oktober aus mehreren deutschen Städten.

Sie können jedoch auch über Athen fliegen und Ihren Strandurlaub mit einem Städtetrip kombinieren. Von Athen aus können Sie dann entweder einen Inlandsflug zum Flughafen Zakynthos buchen mit Olympic Air oder Sie nehmen zunächst den Bus nach Killini. Von dort setzen Sie dann mit der Fähre über nach Zakynthos Stadt. Die Überfahrt dauert circa eine Stunde.

Falls Sie vorhaben, mit dem eigenen Auto zu fahren, können Sie von Brindisi aus täglich mit der Fähre nach Zakynthos Stadt übersetzen. Die Fahrt dauert ungefähr 17 Stunden, daher sollten Sie genügend Zeit für Ihren Urlaub mitbringen.

Wetter Zakynthos

Das Zakynthos Wetter ist ganzjährig angenehm mild. Selbst im Januar und Februar können die Temperaturen schon auf über 15 Grad steigen und im April und Mai klettern die Temperaturen dann durchschnittlich schon über die 20 Grad hinaus. Der Tourismus gilt auf Zakynthos jedoch als saisonales Geschäft und viele Hotels öffnen erst Anfang Mai, wenn die ersten Urlaubsflieger auf der Insel landen.

Ab Mitte Mai haben Sie auf der Insel Sonne satt und das Meer wird langsam ebenfalls erwärmt. Im Juli und August wird es regelmäßig über 30 Grad warm und Sie finden die besten Badebedingungen vor.

Unser Tipp: Wenn Sie einen Aktiv- oder Wanderurlaub planen, dann ist eine Reise nach Zakynthos gerade in der Vor- oder Nachsaison ratsam. Im Frühjahr sind die Temperaturen gut auszuhalten und die ganze Landschaft blüht in seiner vollen Pracht. Und selbst im Oktober ist das Meer noch schön warm, es regnet kaum und es ist angenehm ruhig, da die meisten Urlauber die Insel bereits verlassen haben!

Zakynthos Landschaft

Zakynthos Sehenswürdigkeiten

Wenn Sie die Insel mit all ihren Facetten kennenlernen wollen, empfehlen wir Ihnen, entweder einen Mietwagen im Urlaub zu buchen oder sich den lokalen Inseltouren anzuschließen. Die folgenden Orte zählen zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten auf Zakynthos:

Zakynthos Stadt

Zakynthos Stadt ist nicht nur die Hafenstadt, sondern gleichzeitig auch die Hauptstadt der Insel. Nach einem verheerenden Erdbeben 1953 wurde sie neu erbaut und ist eine moderne Touristenstadt mit zahlreichen Aktivitäten geworden, die den Charme einer traditionellen griechischen Ortschaft dennoch nicht verloren hat. Eine der Sehenswürdigkeiten hier ist die berühmte Kirche von Sankt Dionisius oder der Sankt Markusplatz mit der einzigen katholischen Kirche der Insel.  Aber auch ein Bummel durch die kleinen Gassen im inneren der Stadt und die kleine typische Vorstadt in der Nähe der Ruinen des venezianischen Schlosses sind ein Besuch wert. Dieses liegt auf dem Gipfel des Hügels Strani und wird Ihnen ein atemberaubendes Panorama bescheren.

Limni Keri und Bergdorf Keri

Circa 20 Kilometer entfernt von Zakynthos Stadt, im Südwesten der Insel, liegt das kleine Dorf Limni Keri mit dem kleinen Bergdorf Keri und dem dort befindlichen Leuchtturm. Hier werden Sie ebenfalls mit einem Rundum-Panorama und traumhaften Fotomotiven für Ihre Urlaubserinnerungen belohnt.

Blaue Grotten

Eine der bekanntesten Naturattraktion auf Zakynthos sind die Blauen Grotten. Diese können Sie nur mit dem Boot erreichen und die Ausflüge hierhin starten gewöhnlich in Agios Nikolaos. Die vielen aufeinanderfolgenden Grotten sind aus den Felsformationen entstanden und verdanken ihen Namen den Wasserspiegelungen. Teilweise sind sie mit dem Boot befahrbar, manche der Grotten können nur schwimmend oder tauchend entdeckt werden.

Blaue Grotten Zakynthos

Cameo Island

Wenn in Ihrem Urlaub Zakynthos das Partyfeiern nicht zu kurz kommen soll, dann ist Cameo Island ein ganz besonderer Tipp! Sie erreichen die kleine Insel, die vor Jahrzehnten durch ein Erdbeben vom Festland getrennt wurde, über einen Holzsteg. Tagsüber genießen Sie hier umgeben von türkisblauem Wasser Ihre Getränke mit Ausblick auf Zakynthos. Abends verwandelt sich Cameo Island dann mit Musik und toller Beleuchtung zur Partyinsel. Hinweis: Es wird ein Eintrittsgeld von 5 Euro berechnet, wofür Sie dann aber auch ein Freigetränk an der Bar erhalten.

Zakynthos Cameo Island

Insel Marathonissi

Ein ganz besonderes Ereignis findet auf der Insel Marathonissi statt. Hier leben und nisten die Meeresschildkröten, die Ihnen wahrscheinlich auch überall auf der Insel begegnen werden. Marathonissi kann man sowohl mit privaten Booten, als auch mit organisierten Ausflügen von Kaik aus besuchen. Wir raten jedoch von diesen sogenannten Turtle Tours ab, da die Brutstätten nicht gestört oder durch Unachtsamkeit sogar zerstört werden sollten.

Schmugglerbucht

Die Schmugglerbucht ist eine der berühmtesten Buchten in ganz Griechenland und ziert zahlreiche Postkarten und Reisemagazine. Die Bucht mit dem türkisblauen Wasser und das dort im Jahre 1980 auf Grund gelaufene Schiffswrack können wegen der steilen Felsumrandung nur mit dem Boot erreicht werden und sind in jedem Fall einen Ausflug wert.

Schmugglerbucht Zakynthos

Zakynthos Strände

Wie Sie sicherlich schon erahnen können, ist Zakynthos ein echtes Badeparadies für Strandliebhaber und bietet beste Bedingungen für Wassersportler. Die türkisblauen Buchten laden zum Tauchen und Schnorcheln ein aber auch das Surfen wird zum einzigartigen Erlebnis. Im Folgenden wollen wir Ihnen die Strände der Insel etwas genauer vorstellen.

Laganas

Laganas ist eines der bekanntesten und auch touristischen Zentren auf Zakynthos. Der belebte Ferienort bietet viele Unterhaltungsmöglichkeiten und wer Rummel und Party liebt, ist hier genau richtig! Hier tummelt sich das partyfreudige Volk an den zahlreichen Strandbars, um den einen oder anderen Cocktail zu genießen. Aber auch für den ruhigen Urlauber gibt es Rückzugsmöglichkeiten. Familien mögen vor allem den flach abfallenden Sandstrand und verbringen deshalb häufig ihren Urlaub in Laganas.

Zakynthos Cocktails Strand

Kalamaki

Kalamaki ist ebenfalls ein beliebtes Ferienzentrum auf Zakynthos. Hier finden Sie viele Wassersportstationen und zahlreiche Bars und Tavernen sorgen für Ihre Unterhaltung und Verpflegung. An den Ausläufern des Strandes geht es etwas ruhiger zu und eventuell wird Ihnen hier die eine oder andere Schildkröte begegnen. Der Sandstrand von Kalamaki verläuft sehr flach und bietet sich sehr gut für Familien mit Kindern an.

Limnionas Bucht

In der Limnionas Bucht im Westen der Insel werden Sie zwar keinen Sandstrand vorfinden, dafür werden Sie aber mit Ruhe und Entspannung belohnt. Die Bucht liegt nicht nur relativ versteckt, Sie können das Wasser dort auch nur über einen kleinen Steg oder die Felsen erreichen. Daher werden Sie keine Menschenmassen antreffen und mit etwas Glück haben Sie die Bucht sogar für sich alleine.

Banana Beach

Am Banana Beach, etwa 2 Kilometer von Vassilikos entfernt, erwarten Sie wieder etwas mehr Menschen. Durch einen sehr breiten und flach abfallenden Strand sind hier die Voraussetzungen für einen Familienurlaub besser. Das Wasser ist kristallklar und flach und es werden Wassersportarten angeboten wie Parasailing, Wasserski, Windsurfen und Jetski fahren. Am Banana Beach finden Sie zahlreiche Strandbars und Restaurants. Eine der berühmtesten Strandbars hier ist die Casa Playa, wo regelmäßig im Sommer berühmte DJs auflegen. Der wunderschöne Strand ist leicht zu erreichen und es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Zu guter Letzt wollen wir noch einmal darauf hinweisen, dass an den vielen, schönen Stränden auf Zakynthos die Wasserschildkröte beheimatet ist und sie die tolle Umgebung zum Nisten nutzt. Wenn Sie merkwürdige Vorrichtungen am Strand entdecken, handelt es sich wahrscheinlich um eine dieser Brutstätten. Bitte geben Sie Acht und berücksichtigen Sie die aufgestellten Absperrungen und Vorschriften vor Ort, damit die Tiere nicht gestört werden und die kleinen Schildkröten in Ruhe ihren ersten Weg zum Meer erleben können.

Zakynthos Wasserschildkröten

 

Weitere Griechenland Artikel

Santorini | Kreta | Korfu | Rhodos | Kos

Zurück zur Übersicht