Türkei Banner

Türkei Urlaub

Für viele Urlauber gehört die Türkei mit zu den beliebtesten Reisezielen. Das Land zwischen Orient und Okzident beeindruckt nämlich auf so vielfältige Weise: Wundervolle Landschaften, das Reichtum an Kultur und Geschichte, die traumhaften Strände des Mittelmeeres und des Schwarzen Meeres sowie die Gastfreundschaft der Einheimischen machen das Land so einzigartig. Auch die kulinarischen Köstlichkeiten sind über die Landesgrenzen hinaus bekannt und bei den Urlaubern äußerst beliebt. Ob Sie eine Städtetour oder einen Strandurlaub wählen: Während Ihrer Türkei Reise werden Sie in jedem Fall unvergessliche Momente erleben!

 

Inhaltsverzeichnis:

 

Anreise in die Türkei

Die Entfernung zur Türkei liegt je nach Start- und Zielgebiet bei durchschnittlich 3.000 Kilometern. Es bieten sich verschiedene Möglichkeiten an, das Land zu bereisen.

Mit dem Flugzeug

Für die Anreise in die Türkei werden hauptsächlich Flugverbindungen genutzt. Dies ist wohl auch die bequemste und schnellste Art zur reisen. Zahlreiche Fluggesellschaften steuern täglich die verschiedenen Zielgebiete in der Türkei an. Neben Istanbul und Ankara gehört auch Antalya zu den am häufigsten angeflogenen Zielflughäfen. Gerade Antalya spielt aus Sicht der Urlauber die wohl größte Rolle, denn von hier aus gelangen Sie zu vielen Urlaubszielen der Türkei. Die reine Flugdauer beträgt mit einem Nonstop Flug im Schnitt rund 3 Stunden. Mit Zwischenlandungen oder Umsteigen ist man entsprechend länger unterwegs. Die anschließende Busfahrt zum jeweiligen Ferienort kann ebenfalls noch mal ein paar Stunden in Anspruch nehmen und sollte bei Ihrem Türkeiurlaub immer mit eingeplant werden.  

Mit dem eigenen Auto

Wer einen längeren Urlaub in der Türkei plant, der kann durchaus auch mit dem eigenen PKW fahren. Allerdings sollte die Reise gut im Voraus geplant werden, damit Sie problemlos am Urlaubsziel ankommen. Der bequemste Weg führt hierbei über Italien, wo man in die Autofähre umsteigt und dann gemütlich über das Mittelmeer bis nach Griechenland fährt. Von dort aus kann man dann entweder über den kompletten Landweg bis zur türkischen Grenze fahren oder man überquert lediglich die Peleponnes und setzt die Reise von Athen aus mit der Fähre fort. Das hängt davon ab, welchen Zielort Sie in der Türkei anfahren wollen. Etwas schneller, allerdings auch spannender ist die Fahrt über den Balkan. Achtung! Die Tour sollte in jedem Fall gut vorbereitet werden, da Sie einige Länder Europas durchqueren werden.

Mit dem Bus

Als weitere Alternative ist es auch möglich, mit dem Bus zu fahren. Hierbei sollten Sie allerdings eine gehörige Portion Abenteuerlust mitbringen. Für Alleinreisende oder Rucksack-Touristen ist dies vielleicht eine Möglichkeit für eine spannende Reise in die Türkei.

Einreisebestimmungen Türkei

Für deutsche Staatsbürger geht die Einreise in die Türkei sehr einfach vonstatten. Für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen reicht es aus, wenn Sie entweder einen Reisepass, Personalausweis oder einen vorläufigen Reisepass vorlegen können. Achten Sie nur im Voraus darauf, dass die Ausweisdokumente noch bis nach der Urlaubsreise gültig sind. Kinder bis 12 Jahren benötigen einen gesonderten Kinderreisepass, welcher mit einem Lichtbild ausgestattet ist.

Türkei Einreisebestimmungen

Landestypische Eigenschaften Türkei

Die Türkei ist ein islamisch geprägtes Land. Touristen steht man jedoch sehr offen gegenüber und Gastfreundlichkeit wird stets großgeschrieben. Dennoch gibt es ein paar Regeln, die vor allem in weniger touristischen Regionen beachtet werden sollten, um unangenehme Situationen im Urlaub zu vermeiden:

1. Frauen aber auch Männer sollten sich nicht zu freizügig kleiden. Vor allem bei einem Besuch in einer Moschee sollten Schultern und Knie immer bedeckt sein. In einigen Moscheen wird von Frauen das Tragen eines Kopftuches erwartet. Schuhe hingegen werden vor dem Betreten immer ausgezogen.

2. Absolut tabu ist das Baden oben ohne. FKK-Baden ist gänzlich verboten.

3. Der Erwerb und der Konsum von Alkohol sind meist kein Problem. Nur im Landesinneren und in kleineren Dörfern kann es vorkommen, dass dem Alkohol mit Vorbehalt begegnet wird.

4. Schweinefleisch werden Sie auf keiner Speisekarte finden.

5. Vermeiden Sie mit Einheimischen Diskussionen über Religion und Politik. 

6. Viele von uns verwenden das bekannte Handzeichen für „Okay“: Kreis, der mit Zeigefinger und Daumen geformt wird. Dieses Zeichen sollte man nicht in der Türkei verwenden, da es hier als obszön gilt.

7. Antiquitäten als Souvenir: Egal, was der Händler Ihnen sagt – die Ausfuhr von antiken Stücken ist nicht erlaubt. Erkundigen Sie sich unbedingt beim Zoll, was Sie mitnehmen dürfen und was nicht. Besondere Vorsicht ist vor allem auch bei Steinen geboten, die Sie in einer historischen Stätte mitnehmen.

8. Das Fotografieren militärischer Einrichtungen und Personen ist strengstens verboten.

Wetter Türkei

Genauso vielfältig wie die Landschaft, ist auch das Wetter in der Türkei. Das Land ist groß und entsprechend hängt die beste Reisezeit ab von der jeweiligen Region, die Sie bereisen wollen. Daher fokussieren wir uns hier auf die beliebtesten Urlaubsgebiete.

Badeferien an der Türkischen Riviera können Sie ohne Zweifel von April bis Ende Oktober machen. Im Juli und August steigen in dieser Region die Temperaturen allerdings auch gerne mal über die 40 Grad. Für einen Aktiv- und Wanderurlaub eignen sich daher am besten der Frühling und der Herbst. Etwas weniger heiß ist es im Hochsommer an der Türkischen Ägäis. Hier wird es auch schon Ende September leerer und viele der Hotels schließen über den Winter. Für einen Urlaub an der Schwarzmeerküste wählen Sie am besten die Sommermonate, da der Frühling und Herbst dort sehr niederschlagsreich sind. Das Türkei Wetter im Inland und in Kappadokien ist von starken Klimaunterschieden geprägt. Im Winter ist es eiskalt, die Hochsommer sind extrem warm. Hier eignen sich ebenfalls Frühling und Herbst als beste Reisezeit, um das Land zu erkunden. Die Wintermonate in Istanbul sind feuchtkalt, ähnlich wie hier Deutschland.

Beste Reisezeiten:

Türkische Riviera: April bis Ende Oktober

Türkische Ägäis: Mai bis September

Schwarzmeerküste: Juni bis September

Inland und Kappadokien: Frühjahr und Herbst

Istanbul : Mai, Juni, September, Oktober

Türkei Wetter

Währung Türkei

Die Währung in der Türkei ist die türkische Lira. 1 Euro sind derzeit ca. 9,32 türkische Lira (Stand Oktober 2020). Es ist jedoch empfehlenswert, als Tourist immer auch Euro mitzunehmen. Der Euro ist nämlich überall in der Türkei gerne gesehen und meistens werden beide Währungen auch akzeptiert. Für Sie als Urlauber ist das Zahlen in Euro zudem sehr praktisch, da Sie nicht ständig umrechnen müssen und so die Preise besser und schneller vergleichen können. In den meisten Geschäften sind die Waren mittlerweile sogar in Euro ausgezeichnet. Um ein wirkliches Schnäppchen zu machen, ist die Lira jedoch die bessere Währung. In der Türkei können Sie in den Geschäften gut die Preise verhandeln und das sollten Sie auch ruhig wagen.

Tipp: Häufig hört man, dass man Kleidung und größere Waren mit Euro zahlen sollte, Restaurantbesuche jedoch mit Lira. Auch für den Kauf von Snacks und Kleinigkeiten, z.B. am Strand eignen sich Lira am besten.

Städte in der Türkei

Zu den bekanntesten Städten in der Türkei gehört unangefochten Istanbul. Jährlich reisen über 11 Millionen Touristen in die Metropole am Bosporus, um sich von der einzigartigen Atmosphäre der Stadt verzaubern zu lassen. Aber auch die Hauptstadt Ankara oder die Küstenstadt Izmir ziehen jährlich viele Besucher an. In unserem Artikel über die schönsten Städte der Türkei listen wir Ihnen noch weitere interessante Destinationen des Landes auf und geben Ihnen einen kurzen Einblick in die lokalen Gegebenheiten der jeweiligen Städte.

Türkei Istanbul

Türkei Rundreise

Wenn Sie möglichst viel in kurzer Zeit von der Türkei sehen und kennenlernen wollen, bieten sich Rundreisen durch das Land an. Die meist besuchten Orte sind hierbei:

Myra: Die antike Stadt Myra ist bekannt als Geburtsstadt des Nikolaus von Myra und ist somit auch ein Wallfahrtsort. Die Felsengräber hier geben ein atemberaubendes Bild ab.

Ephesus: Die Ruinenstadt Ephesus ist eine der meistbesuchten Ausgrabungsstätte der Welt. Sie zählt zu den ältesten und bedeutendsten antiken Städten der Türkei und die Ausgrabungen dauern bereits seit fast einem Jahrhundert an. Die antike Stadt steht auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

Pamukkale Türkei: Die heißen, aus Kalkstein bestehenden, Quellen von Pamukkale bei Denizli sind ebenfalls ein Highlight auf Ihrer Türkeireise. Seit dem 2. Jahrhundert vor Christus werden sie bereits als „Wellnessbad“ genutzt. Durch das stark kalkhaltige Wasser haben sich über die Jahrtausende treppenartige Ablagerungen und natürliche Pools gebildet.

Kappadokien: Die Felsformationen und die sogenannten Feenkamine in Zentralanatolien zählen zu den beliebtesten Reisezielen der Türkei. Hier können Sie die faszinierende Welt am besten bei einer Fahrt aus einem Heißluftballon bestaunen.

Türkei Kappadokien

Strandurlaub Türkei

Besonders beliebt bei deutschen Urlaubern sind Pauschalreisen Türkei. Das Angebot hierfür ist riesig und vor allem für den Türkei Urlaub günstig All Inclusive locken etliche Hotels ihre Gäste zu unschlagbaren Preisen in die jeweiligen Urlaubsregionen. Zu den bekannten Ferienzielen in der Türkei zählen unter anderem:

Urlaubsorte an der Türkischen Riviera:

Antalya, Alanya, Beldebi, Belek, Lara, Kemer, Manavgat, Side, Tekirova

Urlaubsorte an der Türkischen Ägäis:

Bodrum, Cesme, Fethiye, Kuşadası, Marmaris, Ölüdeniz, Sarigerme

Urlaubsorte an der Schwarzmeerküste

Amasra, Sile

Türkei Alanya

Ein Türkei Urlaub ist ideal, um Sonne zu tanken, fremde Kulturen kennenzulernen und kulinarische Köstlichkeiten zu genießen. Das Land bietet eine sehr vielfältige Landschaft und somit unterschiedlichste Möglichkeiten, Ihren Urlaub individuell nach Ihren Wünschen zu gestalten. Das warme Klima sorgt für beste Badebedingungen und ermöglicht auch in der Nebensaison einen schönen Urlaub für alle, die der Sonne hinterherfliegen möchten. Sehr beliebt ist das Land dadurch auch für Seniorenreisen und Langzeiturlauber.

Mehr über Türkei
Zurück zur Übersicht