Sie sind hier: Europa | Skandinavien | Stockholm Schweden

Stockholm Banner

Stockholm Schweden

Sie planen einen Schweden Urlaub oder wollen vielleicht auch nur irgendwo ein schönes Wochenende verbringen? Dann ist ein Aufenthalt in der Schweden Hauptstadt Stockholm sehr empfehlenswert! Stockholm ist mit knapp 1 Million Einwohner die größte Stadt in ganz Skandinavien. Dennoch ist die Großstadt umgeben von wunderschöner Natur und einige Stadtteile geben einem sogar das Gefühl, auf dem Land zu sein. Stockholm erstreckt sich über insgesamt 14 Inseln, die durch Brücken miteinander verbunden sind. Deshalb wird die Stadt häufig auch das „Venedig des Nordens“ genannt. Am besten lässt sich Stockholm mit der Fähre erkunden oder aber man geht einfach zu Fuß. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die Top 5 der schönsten Sehenswürdigkeiten Stockholm.  

Aussicht auf Stockholm

Stockholm Anreise

Von Deutschland aus gibt es regelmäßige Flüge nach Stockholm. So werden beispielsweise regelmäßige Verbindungen von Eurowings oder SAS Scandinavian Airlines angeboten. Ein Flug nach Stockholm dauert  bei einem Direktlug circa zwei Stunden. Falls Sie mit dem Auto fahren, müssen Sie wesentlich mehr Zeit einplanen. Die Fähre von Kiel nach Göteborg ist circa 15,5 Stunden unterwegs und von Göteborg nach Stockholm sind es gut weitere 5 Stunden Fahrzeit mit dem Auto.

Stockholm Sehenswürdigkeiten

Bevor wir uns mit Ihnen die Top 5 Sehenswürdigkeiten genauer anschauen, haben wir noch einen hilfreichen Tipp für Sie: Am besten besorgen Sie sich online den Stockholm-Pass! Mit diesem können Sie nämlich mehr als 60 Sehenswürdigkeiten kostenlos besichtigen und sogar Boots- und Bustouren durch die Stadt sind bereits inbegriffen. Der 1-Tages-Pass kostet derzeit für Erwachsene 609 SEK (~59,00€), für Kinder 252 SEK (~24,50€). Sollten Sie einen längeren Aufenthalt planen, gibt es auch noch 2-, 3- oder 5-Tage-Pässe zur Auswahl.

1. Altstadt „Gamla Stan“

Die Altstadt von Stockholm zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Sie liegt auf einer kleinen Insel namens „Gamla Stan“, die fast ausschließlich aus Fußgängerzone besteht. Hier können Sie entspannt durch die kleinen Gassen mit Kopfsteinpflaster schlendern und in urigen Restaurants und gemütlichen Cafés einkehren. Selbst das zweitälteste Restaurant der Welt ist hier zu finden: „Den Gyldene Freden“. Die vielen kleinen Geschäfte und Souvenirstände laden zum Bummeln ein. Gamla Stan ist relativ klein und kann daher problemlos an einem Vormittag besichtigt werden. Wenn Sie jedoch auch dem Königsschloss oder dem Nobel Museum oder der deutschen Kirche St. Gertrud einen Besuch abstatten wollen, dann dauert es entsprechend länger.

Gamla Stan Stockholm

2. Vasa Museum

Ein weiteres Sightseeing Highlight in der Hauptstadt von Schweden ist das Vasa Museum, in dem das weltweit einzige, noch fast intakte Kriegsschiff aus dem 17. Jahrhundert zu bewundern ist. Das Schiff sank bei seiner Jungfernfahrt im Jahre 1628 in der Bucht von Stockholm aufgrund von Konstruktionsfehlern und lag danach über 300 Jahre unentdeckt auf dem Meeresboden. Erst im Jahr 1956 konnte es mithilfe moderner Technik zurück an Land gebracht werden.

Das Holzschiff ist wunderschön verziert, mit vielen Schnitzereien und ganze 98 Prozent seiner Originalteile sind noch enthalten. In den verschiedenen Ausstellungen über die kurze, aber dennoch umfangreiche Geschichte der Vasa werden auch die Bergungsarbeiten des Kulturschatzes gezeigt. In einem Film erfahren Sie zudem viel über das Stockholm im 17. Jahrhundert.

Vasa Schiff Stockholm

3. Das Königsschloss

Am Rande von Gamla Stan befindet sich eines der beliebtesten Fotomotive von Stockholm: das königliche Schloss, welches heute noch als königlicher Amtssitz dient. Es zählt weiterhin zu den größten Palästen auf dem europäischen Kontinent.

Die Königsfamilie wohnt jedoch seit dem Jahr 1982 im Schloss Drottningholm, womit das Stockholmer Schloss unbewohnt ist. Wenn also nicht gerade offizielle oder zeremonielle Anlässe stattfinden, können bestimmte Teile des Schlosses besichtigt werden. Das von der Königsfamilie bewohnte Schloss Drottningholm befindet sich circa 12 Kilometer außerhalb der Stadt, auf der Insel Lovö und auch dieses kann, bis auf den privaten Südflügel, besichtigt werden.

4. Mit dem Boot in die Schären

Vor allem in den Sommermonaten sind die Stockholmer Schären sehr beliebt und viele Menschen fahren mit dem Boot hinaus, um die unendlich vielen kleinen Inseln zu entdecken. Manche von ihnen sind sogar so winzig, dass man dort kaum mit dem Boot anlegen kann. Auf den größeren stehen Sommerhäuser, es gibt kleine Badestellen und sogar Häfen mit gemütlichen Restaurants. Lassen Sie sich einfach entspannt mit einem Boot durch Kanäle treiben und am besten planen Sie hierfür gleich einen ganzen Tag ein.

5. ABBA Museum

Wer kann die Ohrwürmer Waterloo, Dancing Queen oder Mamma Mia nicht auf Anhieb mitsingen?! Das ABBA-Museum in Stockholm ist somit das nächste Highlight auf unserer Liste. Mit diesem Museum hat man der erfolgreichsten schwedischen Band aller Zeiten ein Denkmal errichtet. Ausgestellt werden hier einzigartige Merchandising Produkte, Schallplatten und die tollen Bühnenoutfits aus der Bandgeschichte. Alle Attraktionen sind sehr unterhaltsam und viele von ihnen sogar interaktiv gestaltet: So kann man zum Beispiel selbst ABBA-Songs abmischen oder auf Show-Bühnen singen. Fotos mit lebensechten Silikonfiguren lassen es so aussehen, als hätte man die Band persönlich getroffen. Das ABBA-Museum sorgt sogar bei schlechtem Wetter für viel Unterhaltung und Spaß!  

Abba Museum Stockholm

Wir könnten die Liste der Sehenswürdigkeiten in Stockholm noch lange weiterführen und es gibt natürlich noch einiges mehr zu sehen als hier in unseren Top 5 aufgelistet. Je nachdem, wie lange Sie bleiben, können Sie auch noch weitere Stopps einlegen, zum Beispiel beim Freilichtmuseum Skansen oder dem Wahrzeichen von Stockholm, dem Rathaus Stadshuset oder Sie besuchen das Hipsterviertel Södermalm.

Möchten Sie in Stockholm auch noch etwas Ihren Gaumen verwöhnen? Dann sollten Sie unbedingt die Markthalle „Östermalm Saluhall“ besuchen und in einem der Gaststätten das typisch schwedische Büffet „Smörgåsbord“ probieren.

Und wenn Sie schon dabei sind, die Kultur des Landes kennenzulernen, dann darf natürlich der schwedische Lebensstil „Fika“ nicht vergessen werden. Nehmen Sie sich einfach zwischendurch mal die Zeit für die traditionelle Kaffeepause mit leckerem Gebäck! Zimtschnecken sind übrigens die beliebteste Fika-Beilage.

Fika Schweden

 

Weitere Skandinavien Artikel

 DänemarkNorwegen Island | Schweden

Zurück zur Übersicht