Skandinavien Banner

Skandinavien – Natur pur im Norden Europas        

Endlose Wälder, Bilderbuchlandschaften mit hohen Bergen, beeindruckende Fjorde, rauschende Flüsse und kristallklare Seen – all das hat Skandinavien zu bieten. Hinzu kommen weltoffene Metropolen und nicht zu vergessen, die besondere Gastfreundschaft der dort lebenden Menschen. Nicht umsonst zählt die Region im hohen Norden Europas zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen.

Skandinavien Wikinger Boot

Doch welche Länder gehören zu Skandinavien? Die Antwort kann je nach Definition und Betrachtung der Skandinavien Karte etwas unterschiedlich ausfallen. Denn rein geografisch gehören zur skandinavischen Halbinsel nur Schweden, Norwegen und ein kleiner Teil des nordwestlichen Finnlands. Wer jedoch bisher den Begriff Skandinavien für ein wesentlich größeres Gebiet in Nordeuropa verwendet hat, liegt vermutlich auch nicht falsch. Sprachlich und kulturell gesehen umfasst Skandinavien, nämlich neben Schweden und Norwegen auch Dänemark. Im umgangssprachlichen Alltag werden sogar häufig auch das gesamte Finnland und die Vulkaninsel Island sowie Färöer bzw. die Färöer-Inseln als Skandinavien Länder mit hinzugezählt, obwohl diese eigentlich nicht dazu gehören.

Auf unserer Seite wollen wir es nicht ganz so genau nehmen, stattdessen wollen wir Ihnen eine Fülle an Informationen und nützlichen Tipps für Ihren nächsten Skandinavien Urlaub geben. Alle hier aufgeführten Länder eignen sich nämlich hervorragend als Reiseziel für einen mehrwöchigen Sommerurlaub, für eine Städtereise oder sogar nur für einen kurzen Wochenendtrip.

Beeindruckende Landschaften in Skandinavien  

Die Landschaft der skandinavischen Halbinsel ist vor allem geprägt durch die letzte Eiszeit. Vor etwa 10.000 Jahren war die Landmasse hier noch von einer Eisdecke bedeckt, die bis zu 2.000 Meter dick war. Nach dem Abschmelzen des Eises war Skandinavien zunächst überflutet, bis die Landmasse begann, sich zu heben. Noch heute sind die Spuren der gewaltigen Gletscher, die sich über das Land schoben, zu sehen. Es entstanden tiefe Täler, Fjorde, Seen und schroffe Küsten, die Sie während Ihrem Urlaub in Skandinavien beeindrucken werden.

Die Natur bringt zudem eine Vielfalt an Pflanzen und Tieren mit sich, die Sie in unseren heimischen Wäldern nicht antreffen werden.

Polarfuchs Skandinavien Moose Skandinavien

Am besten erkunden Sie die Landschaften Skandinaviens auf eigene Faust. Ob Sie dann mit dem eigenen Auto, einem Mietwagen oder mit dem Wohnwagen unterwegs sind - eine Skandinavien Rundreise ist immer ein Erlebnis wert! Eine weitere Möglichkeit, besonders viel in kurzer Zeit zu sehen, ist eine Kreuzfahrt Skandinavien. Viele deutsche Reedereien haben interessante und unterschiedliche Routen im Angebot, am besten erkundigen Sie sich in einem Reisebüro.

Vor Ort können Sie dann bei wunderbaren Touren mit dem Fahrrad, dem Kanu oder auf dem Rücken der einzigartigen Islandpferde die Landschaft erkunden. Im Winter bieten sich Rentierschlitten oder Langlaufski zur Fortbewegung an. Zu Fuß sind Sie in Skandinavien zu jederzeit und überall gut unterwegs. Skandinaviens Landschaft hat unendlich viele Wanderrouten zu bieten. Ob Sie beim Wandern die Fjorde entdecken, herausfordernde Höhenmeter im Gebirge Skandinavien überwinden oder entspannt an der Küste entlanglaufen, Sie werden für jeden Schwierigkeitsgrad die passende Strecke finden.

Polargebiete Skandinavien

Gebiete, die jenseits eines Breitengrades von 66,6 Grad liegen, werden als Polargebiete bezeichnet. Hier ist im Sommer die Sonne auch nachts noch sichtbar, da sie nicht unter den Horizont sinkt. Der Polartag dauert bis zu einem halben Jahr lang an und die Mitternachtssonne ist somit ein außergewöhnliches Naturerlebnis, welches in den skandinavischen Ländern im Rahmen des Mittsommerfestes gefeiert wird. 

Ein extremer Gegensatz dazu ist der Winter im Polargebiet. Dann geht für mehrere Wochen lang die Sonne nicht mehr auf und es kann arktisch kalt werden. In Nord Skandinavien sind Temperaturen von minus 40 Grad in dieser Zeit keine Seltenheit. Ein besonderes Naturschauspiel in dieser Zeit sind die Polarlichter Aurora Borealis, die sich am besten auf dem sogenannten „Nordlicht Gürtel“ und bei kompletter Finsternis beobachten lassen. Zum Nordlicht Gürtel gehören Island und die nördlichen Teile Skandinaviens.

Polarlichter Skandinavien

Städte Skandinavien

Nicht, dass Sie jetzt denken, in Skandinavien kommen nur Naturliebhaber auf ihre Kosten! Die Hauptstädte der jeweiligen Länder wie Kopenhagen, Stockholm, Oslo, Reykjavik und Helsinki sind moderne Metropolen, die sich nicht hinter anderen Großstädten dieser Welt verstecken müssen. Hier finden Sie viele, interessante Museen, tolle Restaurants und moderne Shoppingmeilen. Auch Nachtschwärmer kommen nicht zu kurz und im Sommer finden zudem viele Open-Air-Konzerte und Festivals statt. Nicht zu vergessen sind der weltweit beliebte, skandinavische Architektur- und Einrichtungsstil, der vor allem durch Minimalismus, seine Naturverbundenheit und Ästhetik überzeugt.

Stockholm Schweden Kopenhagen Dänemark

Wetter Skandinavien

Die "beste" Jahreszeit für einen Besuch in Skandinavien gibt es eigentlich nicht. Alle vier Jahreszeiten bescheren tolle Urlaubserlebnisse. So können Sie im Frühjahr das Erwachen der Natur aus dem Winterschlaf miterleben und die blühende Landschaft bestaunen. Im Sommer locken die Küsten mit kilometerlangen Sandstränden oder Sie genießen die Abkühlung in einem der kristallklaren Seen. Der Herbst verzaubert mit seinem prächtigen Farbspiel in der Natur und der Winter lässt die Herzen aller Wintersport-Fans höherschlagen.

Winter in Skandinavien

Skandinavien erstreckt sich vom südlichen Teil Dänemarks bis zum Nordkap über eine Länge von fast 1.900 Kilometer und reicht von der Meereshöhe bis auf die Spitze des 2.469 m hohen Galdhøpiggen in Norwegen. Entsprechend ist das Klima vielfältig. In manchen Teilen, wie zum Beispiel in Dänemark und Mittel- und Südschweden herrschen relativ milde Temperaturen. Je näher man jedoch dem Polarkreis kommt oder je höher man die Gebirge erklimmt, desto kühler wird es. Generell sollten Sie immer eine Regenjacke, einen warmen Pullover und eine Mütze bei Ihren Ausflügen und Wanderungen in der Natur Skandinaviens dabeihaben! Wenn Sie im Sommer dann auch noch Ihre Badesachen im Gepäck haben, sind Sie für jede Wetterlage gut gewappnet und Sie können Ihren Urlaub in vollen Zügen genießen. 

Sommer Skandinavien

Sie sind nun auf den Geschmack gekommen und Ihnen steht für Ihren nächsten Urlaub der Sinn nach purem Naturgenuss und interessanten Städten mit viel Kulturgeschichte? Dann liegen Sie goldrichtig mit Skandinavien als Reiseziel! Jetzt bleibt nur noch die Qual der Wahl bei der Auswahl des Landes.

Oder machen Sie doch gleich die Skandinavien Rundreise, um nichts zu verpassen?

 

Alle Artikel über Skandinavien 

Dänemark | Schweden | Island | Norwegen

 

Mehr über Skandinavien
Zurück zur Übersicht