Sie sind hier: Europa | Frankreich | Paris - die Stadt der Liebe besuchen

 

Paris – die Stadt der Liebe besuchen

Die einzigartige Stadt der Liebe sollte jeder einmal besucht haben. Nicht umsonst steht die Hauptstadt Frankreichs weltweit ganz oben auf der Liste der Städtereisen Europas. Sehenswürdigkeiten, wie der Eiffelturm und Notre Dame sind weltbekannt und wurden bereits in zahllosen Filmen als Kulisse verwendet. Aber was genau zieht die vielen Menschen in die Traumstadt an dem Fluss Seine? Es ist die vor allem die wunderschöne Architektur, die der Stadt ihren besonderen Charme verleiht und die in endlosen Spaziergängen erkundet werden kann.

Aber auch Shopping- und Mode-Liebhaber kommen natürlich auf ihre Kosten, denn Paris ist auch bekannt als die Stadt der Mode und viele weltberühmte Modelabels finden hier ihren Ursprung. Entsprechend sind überall exquisite Boutiquen zu finden und wer genügend Taschengeld mitbringt, befindet sich im Paradies, um die eigene Garderobe neu zu bestücken.

Paris Shopping

Kunstinteressierte werden ebenfalls fündig in den vielen Ateliers der Stadt. Zudem gibt es zahllose Museen in Paris. Das wohl bekannteste Museum ist sicherlich der Louvre mit seinem weltberühmten Ausstellungsstück: da Vincis Mona Lisa. Gut zu wissen: In vielen Museen ist an jedem ersten Sonntag des Monats der Eintritt frei.

Wer die besten Spots der Millionenmetropole entdecken möchte, der sollte unbedingt bei Paris City Vision an den verschiedenen Sightseeing-Touren und Aktivitäten teilnehmen. Der Veranstalter hat eine große Auswahl an Stadtrundfahrten in Paris im Programm, die einen Städtetrip zu einem ganz besonderen Erlebnis machen.  

Paris Sacré-Cœur

Paris Anreise

Das Autobahnnetz rund um Paris ermöglicht eine relativ einfache Anreise mit dem Auto. Allerdings ist der Verkehr rund um die Großstadt für viele Autofahrer zunächst sehr gewöhnungsbedürftig - von den vielen Staus ganz zu schweigen. Die nächste Herausforderung wäre dann das Parken in der Stadt. Sofern es keinen Parkplatz bei der gebuchten Unterkunft gibt, kann das Parken auf der Straße oder im Parkhaus ziemlich teuer werden. Günstiger ist es dann, etwas außerhalb des Stadtzentrums zu parken und mit der Metro weiterzufahren.

Wer sich die Fahrt mit dem eigenen Wagen ersparen möchte, der kann auch mit einem der vielen Busreiseveranstalter nach Paris fahren oder mit natürlich auch mit dem Flugzeug anreisen. Die größten Flughäfen Paris-Charles-de-Gaulle und Paris-Orly liegen 20 bis 25 Kilometer vom Zentrum entfernt. Es gibt gute Metroverbindungen in die Stadt.

Besonders günstige Zugverbindungen werden aus verschiedenen Städten in Nordrhein-Westfalen angeboten. Dabei handelt es sich sogar um Hochgeschwindigkeitszüge der DB oder THALYS, die für unter 50 € pro Strecke mit teilweise nur 3,5 Stunden Fahrtzeit nach Paris düsen.

 

Beste Reisezeit für eine Paris Reise

Die Hauptreisezeit für einen Städtetrip nach Paris sind die Monate Mai, Juni und September, Oktober. In dieser Zeit findet das Pariser Leben draußen statt und man trifft auf die unterschiedlichsten Menschen aus der ganzen Welt. Aber auch ein Besuch im Winter kann sehr reizvoll sein. Besonders romantisch ist ein Silvesterfest in Paris. Die französische Metropole bietet letztlich für jede Jahreszeit die passenden Aktivitäten.

Paris Touristen

Sehenswürdigkeiten in Paris

Was man in Paris alles besichtigen möchte, hängt natürlich von der Dauer der Reise ab. In der Regel sind Städtetrips ja etwas kürzer geplant. Allerdings hat Paris so viel zu bieten, dass man sich für diese Metropole ruhig etwas mehr Zeit nehmen sollte oder aber man kommt einfach häufiger für ein schönes Wochenende hierher. Die fußläufigen Sehenswürdigkeiten der Innenstadt sind jedoch in zwei bis drei Tagen zu schaffen. Um nichts zu verpassen, bereitet man sich am besten etwas vor und erstellt sich vorab schon eine Paris-Checkliste mit den populärsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Hierzu zählen unter anderem:

Paris Seine

Kulinarische Genüsse & Nachtleben in Paris

Auf keinen Fall sollten die kulinarischen Genüsse und das Nachtleben in Paris unerwähnt bleiben. Denn Paris ist die Hauptstadt der Gourmets und unzählige Restaurants laden hier zu den vielfältigsten Köstlichkeiten ein. Wer allerdings authentisches, französisches Essen erleben möchte, der sollte unbedingt Restaurants auswählen, die nicht unmittelbar in der Nähe der großen Sehenswürdigkeiten liegen. Ein weiteres und zudem günstiges Highlight in Paris ist ein Picknick am Seine Ufer. Mit etwas Baguette, Käse und einer Flasche Wein aus dem Supermarkt kann man sich wunderbar eine kleine Pause gönnen und dabei den Trubel der Stadt beobachten.

Die Nächte in Paris sind ebenfalls sehr abwechslungsreich und versprechen unvergessliche Erlebnisse. Allerdings sind sie auch sehr teuer! Deshalb lohnt es sich, die Happy Hours der Bars zu nutzen. Diese liegen gewöhnlich zwischen 18 und 19 Uhr, sowie zwischen 21 und 22 Uhr. Sehr beliebt, sowohl bei Touristen als auch bei Einheimischen, ist das Ausgehviertel rund um die Rue de Lappe, welches sogar als längster Tresen Frankreichs bezeichnet wird. Im Viertel Oberkampf treffen sich die einheimischen Pariser Nachtschwärmer in den vielen Clubs, Bars und Konzerthallen. Hier liegen die Preise auch etwas niedriger als in den anderen Stadtteilen. 

Paris Restaurants

Zurück zur Übersicht