Korfu – die griechische Inselschönheit

Korfu zählt bei den Urlaubern mit zu der beliebtesten griechischen Insel. Durch seine üppige Vegetation wird Korfu auch als die grüne Insel Griechenlands bezeichnet und man sieht und riecht hier überall Olivenbäume, Orchideen und Zitrusfrüchte. Schon die Kaiserin Sissi war so verzaubert von der Insel, dass sie hier ein eigenes Schloss hat errichten lassen.

Korfu liegt im Ionischen Meer, ist ca. 590 km² groß und hat ca. 100.000 Einwohner. Vom Norden bis in den Süden sind es etwa 100 Straßenkilometer, die Küstenlänge der Insel beträgt über 200 Kilometer. 

Die Anreise nach Korfu

Am schnellsten ist die Anreise mit dem Flugzeug. In knapp zwei Stunden fliegen Sie von Deutschland aus mit einem Direktflug nach Korfu. Wenn Sie eine Pauschalreise gebucht haben, dann ist auch häufig der Transfer zum gebuchten Hotel inklusive. Es gibt aber auch die Möglichkeit mit dem eigenen Auto bis Italien zu fahren und dann eine Fähre zu nehmen. Die Überfahrten starten ab Venedig, Bari, Ancona oder Brindisi und dauern circa 10 Stunden.

Klima und beste Reisezeit

Korfu hat, wie auch die anderen griechischen Inseln, ein mediterranes Klima. Die Sommer sind warm, die Winter eher mild. Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub ist somit von Mai bis September, wo die Tagestemperaturen zwischen 25 Grad und 31 Grad liegen. In dieser Zeit regnet es auch kaum und das Meer ist mit circa 22 Grad angenehm warm. Im Herbst bieten die milden Temperaturen zwischen 13 und 23 Grad dann die besten Konditionen zum Wandern und für Exkursionen.

Vielfältige Urlaubsmöglichkeiten

Korfu zeichnet sich durch seine Vielfalt an Möglichkeiten aus und bietet für jeden Wunsch das passende Urlaubserlebnis. Jeder der einzelnen Urlaubsorte auf der Insel hat seinen ganz eigenen Charme und ermöglicht somit ein individuelle Reisegestaltung. Ob Sie es inmitten der Natur und etwas ruhiger bevorzugen oder lieber den Trubel mit Freunden erleben möchten, auf Korfu finden Sie für jede Gelegenheit das passendes Plätzchen.

An der Ostküste befindet sich die Inselhauptstadt Kerkyra (auch Korfu Stadt genannt), wo ca. 40.000 Einwohner leben. 2007 wurde die Altstadt in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen und hier warten viele, verwinkelte Gassen mit kleinen Geschäften und einem lebendigen Marktplatz mit Cafés und Tavernen auf Sie. Also genau so, wie man es sich von einer kleinen Urlaubsstadt wünscht.

Circa 11 Kilometer außerhalb der Stadt finden Sie den Achilleion-Palast, welcher Ende des 19. Jahrhundert für die österreichische Kaiserin Sissi erbaut wurde. Sissi verbrachte bis zu ihrem Tod viel Zeit in dem Schloss mit seinem traumhaft schönen Garten. Durch den Bekanntheitsgrad aus den gleichnamigen Filmen, wird der Palast vor allem von deutschsprachigen Touristen gerne besucht.

Korfu ist ebenfalls für seine zahlreichen Kirchen und Klöster bekannt. Um die ganze Schönheit der Insel und seine bewegende Geschichte entdecken zu können, empfehlen wir Ihnen, einen Mietwagen zu buchen. Die Insel hat eine überschaubare Größe, somit können Sie problemlos vom Hotel aus täglich neue Routen planen und bei tollen Ausflügen die Umgebung erkunden.

Ferien im Badeparadies

In jedem Fall eignet sich Korfu für entspannte Badeurlaube, denn die Strände hier sind ein absoluter Traum. Entgegen vieler anderer griechischer Inseln, findet man hier relativ viele weiche Sandstrände. Das Meer ist kristallklar und schimmert in vielen verschiedenen blau-türkis Nuancen. Die Strände von Korfu Stadt gehören übrigens nicht zu den schönsten Stränden. Sollten Sie hier Ihre Unterkunft gebucht haben, lohnt es sich auf jeden Fall, etwas weiter raus zu fahren.

Ob Sie dann lieber im Nordwesten, fernab vom Massentourismus,  in der Bucht Agios Georgios Pagi das kristallklare Wasser genießen oder mit dem Boot zum Traumstrand Paradise Beach fahren, hier finden Sie die absolute Ruhe und werden  bestimmt keine Massen an Badeurlaubern antreffen.

Der Glyfada Beach im Westen, auch gerne Golden Beach genannt, zieht mit seinem feinem Sand und flach ins Wasser abfallenden Strand vor allem Familien mit Kindern an. Aber auch bei Wassersportlern ist der Strand sehr beliebt. Am Nachmittag und Abend taucht die sinkende Sonne hier alles in goldenes Licht und Sie können die romantischsten Strandspaziergänge erleben.

Der im Norden liegende Agios Spyridon Strand ist hingegen das ideale Ziel für einen ruhigeren Familienausflug, denn er liegt etwas abgelegener, direkt bei einem Naturschutzgebiet. Das Wasser hier ist ruhig und klar und der Sand ist fein und leicht abfallend.

Im Süden der Insel hingegen trifft sich das Partyvolk. Der international beliebte Kavos Beach ist ein absolutes Partymekka. Mit seinen zahlreichen Beach Clubs, Bars und Tavernen in direkter Strandnähe werden Ihnen hier schon tagsüber Spaß, Abwechslung und Party geboten. Aber man kann von hier aus auch Bootstouren zur Blauen Lagune und anderen Höhlen oder zum griechischen Festland buchen.

Für welche Urlaubsvariante Sie sich letztlich auch entscheiden werden, Korfu bietet Ihnen mit seiner Vielfalt alle Möglichkeiten und Sie werden sich mit Sicherheit noch lange an Ihren Traumurlaub zurück erinnern! Wir hoffen, dass wir Sie mit unseren Korfu Tipps ein wenig in Urlaubsstimmung bringen konnten und wünschen Ihnen jetzt schon eine wundervolle Reise!

Zurück zur Übersicht