Sie sind hier: Europa | Italien | Gardasee

Gardasee Banner

Gardasee Urlaub – Italienisches Lebensgefühl zwischen Wasser und Bergen

Der Gardasee oder im Italienischen „Lago di Gardo“ genannt, ist der größte See Italiens, welcher durch seine optimale Lage, die wunderschöne Umgebung und das mediterrane Klima jeden Urlaub zum Highlight werden lässt. Durch die Vielfältigkeit der Landschaft kommt einfach jeder bei einem Urlaub am Gardasee auf seine Kosten. Dabei ist es egal, ob Sie einen Aktivurlaub in den Bergen planen oder lieber einen Badeurlaub am Strand verbringen wollen. Es gibt wohl kaum eine andere Urlaubsregion in Italien, die so viele unterschiedliche Facetten aufzeigt und dadurch den unterschiedlichsten Ansprüchen seiner Besucher gerecht wird.

Am Gardasee warten viele idyllische Orte und Städte auf Ihren Besuch, wo Sie nicht nur die optimalen Bedingungen für Wassersportaktivitäten und Wanderurlaub vorfinden, sondern die auch ein Paradies für Ruhesuchende und Kulturinteressierte sind. Erleben Sie das mediterrane Flair zwischen dem Wasser und den Bergen und lassen Sie Ihren Urlaub Gardasee zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Torbole Gardasee

 

Inhaltsverzeichnis:

 

Anreise Gardasee

Der Gardasee liegt im Norden Italiens und ist von Deutschland aus unkompliziert mit dem eigenen Auto zu erreichen. Wenn Sie lieber mit dem Flugzeug anreisen möchten, dann steuern Sie am besten die Flughäfen von Verona, Bergamo, Mailand oder Venedig an. Flüge starten aus vielen deutschen Städten mit unterschiedlichen Fluggesellschaften. Wir empfehlen Ihnen dann jedoch, vor Ort einen Mietwagen anzumieten, damit Sie flexibel sind und die vielen Gardasee Sehenswürdigkeiten anfahren und erleben können. Am besten verschaffen Sie sich vorab schon auf der Gardasee Karte einen Überblick und planen, welche Orte Sie besuchen möchten.

Wetter Gardasee

Der 51 Kilometer lange und 17 Kilometer breite Gardasee lockt ganzjährig viele Urlauber mit relativ milden Temperaturen an. Die Hochsaison für Familien- und Badeurlaube ist jedoch von April bis September. Das Frühjahr und die kühleren Herbst- und Wintermonate sind besonders beliebt bei Aktivurlaubern und Naturliebhabern. Im Süden des Gardasees ist das vom Mittelmeer geprägte Klima zudem milder als im Norden. Hier liegen die Temperaturen von Juni bis September bei 28 Grad und höher. Zwischendurch kann es allerdings auch mal Regentage geben. Die Wassertemperatur im Gardasee lädt von April bis in den Oktober hinein zum Baden ein.

Der Wind am Gardasee bietet perfekte Bedingungen zum Segeln, Surfen oder Kiteboarden und lässt somit das Herz eines jeden Wassersportlers höherschlagen. Die besten Windverhältnisse herrschen allerdings im nördlichen Bereich des Sees und seiner Berglandschaft. Hier wehen die Winde regelmäßige und intensiv, wie sonst nirgendwo am Gardasee.

Gardasee Nordufer

Regionen rund um den Gardasee

Rund um den See gibt es zahlreiche Hotels und Pensionen, wo Sie Ihre wohlverdiente Urlaubszeit genießen können. Aber auch Ferienwohnungen oder das Camping am Gardasee bieten preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten und Sie werden für jeden Geldbeutel die richtige Unterkunft finden.

Das Nordufer am Gardasee

Das Nordufer des Gardasees ist aufgrund der Windverhältnisse ein Traumziel für Surfer und andere Wassersportler. Vor allem die Ora, der bekannteste Südwind am Gardasee, ist bei Surfern und Seglern aus aller Welt gleichermaßen beliebt und sorgt für entsprechende Geschwindigkeit auf dem Wasser. Die imposanten Berge, welche sich hier teilweise bis über 2.000 Meter über den Meeresspiegel erheben, sind zudem ein wahres Paradies für Mountainbiker, Wanderer und Aktivurlauber. Sie bieten viele Wanderrouten mit spektakulären Aussichten auf den blau schimmernden Gardasee.

Gardasee Surf

Die prominenteste Stadt am Nordufer ist Riva del Garda. Hier finden Sie den längsten und schönsten Badestrand am Gardasee. Aber auch der Varone Wasserfall ist nicht weit entfernt und gehört zu den touristischen Höhenpunkten der Region.

Lohnenswert ist ebenfalls eine Radtour auf dem hervorragend ausgebauten Radweg vom Gardaseeufer bei Torbole entlang der Weinberge in den Kurort Arco. Dort schmiegt sich die hübsche Altstadt an einen schmalen Steilfelsen, auf dessen Spitze eine Burgruine steht. Der Ort ist inzwischen eine international bekannte Kletter-Hochburg geworden, wo jedes Jahr im September die Freeclimbing-Meisterschaften ausgetragen werden.

Die am Ostufer gelegene Kleinstadt Malcesine verzaubert Sie mit romantischem Flair und einer malerischen Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen. Das darüber thronende Castello Scaligero, von dem Sie einen herrlichen Ausblick auf den See genießen, prägt das Stadtbild. Selbst der berühmte Dichter Johann Wolfgang von Goethe besuchte Malcesine und würdigte in einem seiner Werke die Schönheit dieses idyllischen Städtchens am Gardasee Italien.

Gardasee Malcesine

Das Südufer am Gardasse

Am südlichen Ufer des Gardasees sind vor allem die malerischen Badebuchten bei den Urlaubern beliebt, die sich aneinanderreihen und zum stundenlangen Sonnenbaden einladen. Die Umgebung hier wird von einer flachen Hügellandschaft geprägt, die einen interessanten Kontrast zum Nordufer mit seinen hochalpinen Gebirgsregionen bildet.

Auch kulturell hat der Süden einiges zu bieten. So liegt zum Beispiel Verona mit seiner malerischen Altstadt und dem römischen Amphitheater gerade einmal rund 25 Kilometer entfernt.

Die schönste Kleinstadt am Südufer des Gardasees ist Sirmione. Der Ort ist ein Touristenmagnet und liegt auf einer lang gezogenen schmalen Landzunge. Hier finden Sie in den schmalen Gassen viele kleine Souvenirgeschäfte, Modeboutiquen und Spezialitätenläden und die kleinen Straßencafés laden zu einem Stopp auf einen Espresso ein.

Gardasee Sirmione

Das Südufer sorgt mit seinen zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten wie dem Freizeitpark Gardaland oder dem Canevaworld für die Unterhaltung der ganzen Familie. Weitere Ausflugsziele wie die Isola del Garda – die größte Insel im Gardasee, das Sea Life Aquarium in Castelnuovo del Garda, der Museumskomplex Vittoriale degli italiani oder das Oldtimer-Museum Mille Miglia bei Brescia bieten ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm in Ihrem Urlaub Gardasee.

 

Weitere Artikel über Italien

ToskanaSizilienSüdtirol | Sardinien | Liparische Inseln

Zurück zur Übersicht