Sie sind hier: Europa | Balkan | Albanien

Albanien Banner

Albanien Urlaub

Albanien ist ein Urlaubsziel, das bisher noch abseits der großen Touristenmassen liegt und ist somit tatsächlich noch ein echter Geheimtipp! Das kleine Balkanland hat dabei alles zu bieten, was für einen perfekten Urlaub gefragt ist: mediterranes Klima, wunderschöne Sandstrände, türkisblaues Meer und traumhafte Berglandschaften. Wer auf seinen Reisen neben den erholsamen Strandbesuchen und Ausflügen in unberührter Natur auch noch gerne mehr über die Kultur und die Geschichte des Landes erfahren möchte, kommt hier ebenfalls auf seine Kosten. Historische Städte und viele Sehenswürdigkeiten warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Albanien gehört zudem zu den günstigsten Ländern in Europa, was sicherlich Ihre Urlaubskasse erfreuen wird. In diesem Artikel verraten wir Ihnen, was Sie alles erwartet in Ihrem Urlaub in Albanien und was Sie auf keinen Fall verpassen sollten.

Landschaft Albanien

Allgemeine Informationen Albanien

> Der Staat Albanien ist ein Land in Südosteuropa, welches auf der Balkanhalbinsel zwischen Montenegro, Kosovo, Nordmazedonien und Griechenland liegt.

> Mit einer Fläche von 28.748 Quadratkilometern ist Albanien etwas kleiner als Belgien, die Einwohnerzahl von derzeit circa 2,8 Millionen Menschen entspricht in etwa der Einwohnerzahl von Schleswig-Holstein.

> Die Amtssprache ist Albanisch.

> Über die Hälfte der albanischen Bevölkerung bekennt sich zum Islam. Ein weiterer Teil ist römisch-katholisch, albanisch-orthodox oder atheistisch.  

> Die offizielle Währung in Albanien ist der albanische Lek. In größeren Städten kann teilweise auch in EUR bezahlt werden. In kleineren Orten empfiehlt es sich jedoch, immer genügend Bargeld in kleinen Scheinen und Münzen dabei zu haben, da es hier zu Wechselproblemen kommen kann.

> Die Hauptstadt von Albanien ist Tirana.

>  Ist ein Albanien Urlaub gefährlich? Albanien ist ein sicheres Reiseland und seine Einwohner sind sehr herzlich, offen und gastfreundlich. In der Hauptsaison kann es jedoch, wie in jedem anderen Reiseland, zu Diebstählen auf Märkten und an den Strandabschnitten kommen. Tragen Sie daher wichtige Dokumente entweder sicher bei sich oder besser noch: verwahren Sie alle Wertsachen zum Beispiel in einem Hotel-Safe. Weitere aktuelle Informationen zu Reise- und Sicherheitshinweisen finden Sie beim Auswärtigen Amt.

Albanien Einreise

Als deutscher Staatsbürger können Sie problemlos mit einem Personalausweis oder einem Reisepass nach Albanien einreisen. Bis zu 90 Tage können Sie sogar ohne Visum im gesamten Land verbringen. Die Reisedokumente sollten zum Zeitpunkt der Einreise jedoch noch mindestens drei Monate gültig sein.

Ein Flug nach Albanien, von Deutschland zum Internationalen Flughafen von Tirana, dauert etwa 2 Stunden. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, beträgt die reine Fahrtzeit z.B. von München bis Tirana etwa 16 Stunden. Die Reiseroute führt Sie durch Österreich, Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina sowie Montenegro.

Eine weitere Möglichkeit ist es, einen Flug auf die griechische Insel Korfu zu buchen und von dort aus die Fähre nach Albanien zu nehmen. Die Überfahrt dauert nur 30 Minuten und es werden regelmäßige Überfahrten am Tag von unterschiedlichen Reedereien angeboten.

Albanien Wetter

Sie planen einen Badeurlaub in Albanien? Dafür eignen sich am besten die Monate Mai, Juni und September. In dieser Periode steigt das Thermometer tagsüber auf bis zu 28 Grad und die Nächte bleiben verhältnismäßig kühl. In den Sommermonaten Juli und August kann es mit über 30 Grad schon ziemlich heiß werden. Ausreichend Sonnenschutz und Kopfbedeckungen sollten dann auf keinen Fall im Urlaubsgepäck fehlen! Aktivurlaube, Städtetrips oder Wanderurlaube im Gebirge legen Sie am besten in die milden Frühlings- oder Herbstmonate. Der Winter in Albanien ist sehr regenreich und in den Alpen fällt dann auch Schnee und die Temperaturen fallen unter den Gefrierpunkt. 

Albanien Meer

Albanien Sehenswürdigkeiten

Albanien hat eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Hier listen wir Ihnen die interessantesten Stopps für Ihre Albanien-Reise auf.

1. Tirana - Hauptstadt Albanien

Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen, startet Ihre Reise in Tirana und Sie können gleich mit einem interessanten City-Trip beginnen. Tirana besteht aus einem bunten Mix aus Prunkbauten, einer historischen Altstadt und viel Trubel. Die lebendige Hauptstadt hat ein vielseitiges, kulturelles Programm im Angebot. Hierzu zählt zum Beispiel das historische Nationalmuseum, genauso wie die Et’hem-Bey-Moschee oder die Namazgja-Moschee. Weiterhin empfiehlt es sich, den großen Bazar zu besuchen oder durch die beliebteste Fußgängerzone „Rruga Murat Toptani“ zu schlendern. Hier finden Sie einige schöne Cafés, kleine Geschäfte und Verkaufsstände. Erholen können Sie Ihre müden Füße dann bei einem Picknick im grünen Stadtpark von Tirana. Ein weiteres Highlight befindet sich etwas außerhalb der Stadt: Tiranas 1613 Meter hohe Hausberg Dajti, der umgeben ist vom gleichnamigen Nationalpark Dajti.

2. Berat- die Stadt der tausend Fenster

Etwa 70 Kilometer südlich von Tirana befindet sich im Bergland die mehr als 2.000 Jahre alte Stadt Berat. Das Bild der Stadt wird geprägt durch die Landschaft mit seinen steilen Hängen und den Fluss Osum. Die einzigartige Architektur macht Berat zu den schönsten Städten Albaniens und 2008 wurde die Altstadt von Berat sogar zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Wegen der gut erhaltenen Gebäude, die allesamt mit ihren Fenstern auf das Flusstal hinabblicken, hat Berat auch den Beinamen "Stadt der tausend Fenster" erhalten.

Berat Albanien

3. Der historische Ort Gjirokastra

Ein weiterer historischer Ort in Albanien ist Gjirokastra im Süden des Landes. Die kleine Stadt ist eine der ältesten im Lande und zählt rund 20.000 Einwohner. Seit 2005 zählt auch dieser Ort zum UNESCO Weltkulturerbe. Gjirokastra ist umgeben von einem Gebirge, das sich auf fast 2.000 Meter erhebt. Die Häuser sind in die steilen Hänge gebaut und bilden malerische, verträumte Gässchen. Das Zentrum der Altstadt mit vielen kleinen Restaurants und Geschäften liegt hoch oben auf dem Berg und bietet von vielen Stellen aus einen herrlichen Ausblick über das Drinostal. Auch von der Burg von Gjirokaster, welche Anfang des dritten Jahrhunderts vor Christus gebaut wurde, haben Sie einen atemberaubenden Panoramablick über die Stadt, das Drinostal und die umliegenden Berge.

Gjirokastra Albanien

4. Das Blue Eye - Syri i Kaltër

Auf dem Weg nach Gjirokastra kommen Sie an dem bekannten Blue Eye vorbei. Hierbei handelt es sich um ein vermutlich 50 Meter tiefes Loch in einem Fluss - die genaue Tiefe ist unbekannt. Von einer Aussichtsplattform oberhalb der Quelle scheint es, als blicke man in ein riesiges blaues Auge. Das Wasser glitzert in sämtlichen Blautönen und leuchtet in Türkis und Grün. Der märchenhafte Ort in der Natur zieht viele Besucher magisch an.

Blue Eye Albanien

5. Die Albanische Riviera

Die Albanische Riviera erstreckt sich von Saranda bis Vlora, wo das Ionische Meer zur Adria wird. Neben Saranda und Vlora sind häufig gebuchte und gut ausgebaute Urlaubsorte in dieser Region Ksamil, Dhermi und Vuno. In der Nähe des Ortes Himara werden Sie gleich drei schöne Strände vorfinden: den Gjipe-Beach, den Jala-Beach und den Livadhi-Beach mit seinen weißen Kieseln. Einen der wenigen Sandstrände in Albanien gibt es in Lukova. Das Städtchen eignet sich sehr gut als Ausgangspunkt für eine Tour entlang der Albanischen Riviera.

6. Butrint Nationalpark

Etwa 25 Kilometer südlich von Saranda befindet sich der 9500 Hektar große Nationalpark Butrint. Ein beliebtes Ausflugsziel ist vor allem die antike Stätte Butrint, die im Zentrum des Parks liegt. Hier liegen die Ruinen romanischer Villen, Theater und zweier osmanischer Burgen. Der Park ist umgeben vom Butrintsee und dem Vivar-Kanal und beheimatet hunderte verschiedene Arten aus der Pflanzen- und Tierwelt.

Butrint Albanien

7. Die albanischen Alpen

Die albanischen Alpen zählen vor allem für Aktivurlauber zu den absoluten Highlights des Landes. Weit oben im Norden des Landes können Sie die eine einmalige und spektakuläre Landschaft mit mehr als 2.600 Meter hohen Gipfeln erkunden. Von hier aus werden Ihnen atemberaubende Aussichten auf wunderschöne Täler und traumhafte Bergseen geboten. In den Bergdörfern können Sie auch in gemütliche Gasthäuser und Pensionen einkehren.

 

Fazit: Albanien ist ein sehr schönes Urlaubsland und es bietet sowohl vielseitige Unterhaltung für Entdecker und Abenteurer als auch die nötige Ruhe für Erholungssuchende. Hier lassen sich Kultur, Erholung, Spaß und Action bestens miteinander vereinen und aufgrund der niedrigen Preise wird zudem auch noch Ihr Geldbeutel geschont. Wird Albanien vielleicht schon Ihr nächstes Reiseziel?  

 

Weitere Artikel über den Balkan 

Bulgarien | Kroatien | Mazedonien | Slowenien

Zurück zur Übersicht