Tunesien Urlaub: Auf den Spuren der Römer

Tunesien – das Land, in dem Sie wunderschöne Landschaften, weiße Sandstrände und jede Menge kultureller Highlights aus der Antike erwarten!

Ob Sie sich nun einen Aktivurlaub oder eine entspannte Zeit am Strand wünschen – hier kommen Sie bestimmt auf Ihre Kosten! Suchen Sie sich Ihren Lieblingsplatz in der Sonne entlang der 1300 Kilometer langen Küste, planen Sie eine Kamelwanderung durch die beeindruckende Landschaft der Sahara oder besuchen Sie die legendären Ausgrabungsstätten des Landes.

Inhaltsverzeichnis

 

Tunesien Sehenswürdigkeiten

Wie Marokko und Ägypten ist Tunesien ein unglaublich facettenreiches Land und beeindruckt mit einem Kontrast aus reich verzierten Altstädten, Überresten römischer Zeiten, welche heute teilweise zu den UNESCO-Welterbestätten gehören, faszinierenden Ausgrabungsstätten und religiösen Bauten. Hier finden Sie eine Auswahl der Highlights, auch wenn die Liste nur einen Bruchteil der Sehenswürdigkeiten Tunesiens enthält.

 

Amphitheater El Djem

Ein weiteres Überbleibsel des Römischen Reiches können Sie unweit der Kleinstadt El Djem bestaunen. Hier steht das unfassbar gut erhaltene Amphitheater, welches das größte römische Monument Afrikas ist und zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Besonders eindrucksvoll ist das Bauwerk zum Sonnenauf- oder Sonnenuntergang, wenn das Licht warm auf die Steine fällt.

 

Medina von Tunis

Die Altstadt von Tunis sollten Sie sich bei Ihrem Tunesien Urlaub nicht entgehen lassen. Hier können Sie sich vom orientalischen Lebensgefühl, welches in den engen Gassen herrscht, mitreißen lassen und im Anschluss den Innenhof der beeindruckenden Zitouna-Moschee besuchen. Beauty-Junkies kommen hier in ihrem Tunesien Urlaub auch auf ihre Kosten, denn der Souk Attarine bietet Kosmetikartikel aller Art!

 

Ruinen von Karthago

Karthago, im 8. Jahrhundert vor Christus gegründet und ehemals einer der wichtigsten Städte des Römischen Reiches, hat leider eine lange Geschichte an Kriegen und wurde immer wieder zerstört, zuletzt Ende des 7. Jahrhundert von den Arabern. Heute ist das ehemalige Karthago daher eine archäologische Stätte, in welcher Sie sich direkt in die Vergangenheit zurückversetzt fühlen werden, während Sie zwischen den freigelegten Bauten wandeln.  Sie erreichen die Ruinen während Ihres Tunesien Urlaubs per Zug, welcher von der Hauptstadt Tunis startet.

 

Punische Stadt Kerkuan

Die Stadt Kerkouan in Tunesien ist eine erhaltene Stadt des ehemaligen Puniens und liegt auf der Halbinsel Cap Bon. Auch diese Ausgrabungsstätte gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und gibt einen tollen Einblick in die architektonischen Meisterleistungen vergangener Zeiten.  

 

Medina von Sousse

Die Küstenstadt Sousse ist sehr beliebt bei Tunesien Urlaubern und verzaubert mit einer wunderschönen Medina, über welcher eine sehr gut erhaltene Kashba (Festung) thront. Zu weiteren historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen unter anderem die 2 Kilometer lange Stadtmauer, sowie die Festungsanlage Ribat von Sousse. Ideal, wenn Sie während Ihres Urlaubs in Tunesien Kultur schnuppern wollen!

 

Große Moschee von Kairouan

Im Landesinneren Tunesiens finden Sie Kairouan, religiöses Zentrum und eine der vier heiligen Stätten des Islam. Dies macht Kairouan zu einem beliebten Pilgerziel für Gläubige. Wahrzeichen der Stadt ist die große Moschee, welche Teil des UNESCO Weltkulturerbes ist und mit ihrer eindrucksvollen Größe heraussticht. Alleine der riesige Innenhof ist schon einen Besuch wert, aber auch das imposante Minarett, das älteste erhaltene Minarett der Welt, sollte man während seines Tunesien Urlaubs gesehen haben. Den Gebetssaal dürfen nicht-muslimische Touristen leider nicht betreten, dennoch ist diese religiöse Stätte einen Besuch wert, zumal Sie im Anschluss in der Altstadt Kairouans handgeknüpfte Teppiche bestaunen können, für welche die Stadt ebenfalls berühmt ist.

 

Ichkeul-Nationalpark

Im Norden Tunesiens können Sie den Nationalpark Ichkeul besuchen, welcher als Rastplatz für Abermillionen von Zugvögeln dient, welche sich hier von der strapaziösen Reise über das Mittelmeer erholen können. Im Frühling und Herbst kann man daher riesige Vogelschwärme bestaunen, welche über die Seenlandschaft ziehen. Aber auch, wer sich nicht besonders für die Vogelwelt interessiert, wird hier auf seine Kosten kommen – die eindrucksvolle Landschaft des Nationalparks versetzt Groß und Klein in Staunen.

 

Klima Tunesien

In Tunesien verändert sich mit den verschiedenen Regionen auch das Klima und so können Sie hier sowohl mediterranes Klima als auch Wüstenklima erleben.

Der Norden Tunesiens, welcher an der Küste liegt, bietet heiße Sommer bei bis zu 40 Grad Celsius und 10 Sonnenstunden pro Tag, was ideale Voraussetzungen für Badeurlauber schafft. Angenehmere Temperaturen können Sie im Frühling und Herbst vorfinden, wenn milde 20 bis 26 Grad herrschen. Der Winter ist ebenfalls mild; die Temperaturen betragen um die 10  Grad, jedoch kommt es auch häufiger zu Regenfällen.

Im Atlasgebirge sind die Temperaturen sowohl im Sommer als auch im Winter extremer als im Norden des Landes, weshalb Reisende, die einen Wanderurlaub planen, sich im Vorfeld gut vorbereiten und die richtige Ausrüstung dabei haben sollten.

Noch extremer wird es im Süden Tunesiens, wo vorwiegend Wüstenklima herrscht. Sehr heiße Sommer mit bis zu 50 Grad machen diese Region zu einem denkbar ungeeigneten Urlaubsziel im Sommer. Hier sollten Sie die Monate März und April vorziehen.

 

Flüge nach Tunesien

Von Deutschland aus kommen Sie in nur drei Flugstunden nach Tunesien und haben dabei die Wahl zwischen den Zielflughäfen Djerba, Monastir und Tunis. Insbesondere im Sommer werden sehr viele Flüge angeboten und Sie werden in allen Preissegmenten fündig werden. Ein Angebotsvergleich, beispielsweise mit Google Flights, lohnt sich definitiv, um die für sich persönlich beste Verbindung zu finden.

Ein Mietwagen im Urlaub lohnt sich insbesondere für Reisende, die flexibel bleiben und möglichst viele Sehenswürdigkeiten bestaunen wollen. Wer einen Städtetrip oder einen gemütlichen Strandurlaub plant, kann stattdessen auch die öffentlichen Verkehrsmittel oder ein Taxi nutzen, um zum Hotel zu kommen.

 

Tunesische Dinar

In ihrem Tunesien Urlaub müssen Sie Ihr Geld in die Landeswährung, den tunesischen Dinar (DT) umtauschen. Dieser hat einen ungefähren Wechselkurs von 1 Euro = 3,25 DT. Dies kann aber natürlich immer Schwankungen unterliegen. Ein tunesischer Dinar entspricht 1.000 Millimes (M), mit welchen Alltagsgegenstände meist ausgepreist werden.

Mehr über Tunesien
Zurück zur Übersicht