Marokko Banner

Marokko Urlaub - Der Traum von 1001 Nacht

Marokko ist nicht umsonst so beliebt bei Reisenden aus Europa – denn in wenigen Flugstunden kann man hier in eine komplett andere Kultur eintauchen. Für welches Ziel man sich auch entscheidet, man kann sich auf große Märkte, prachtvolle Altstädte und atemberaubend Moscheen einstellen. Dazu locken Abenteuer in der Wüste oder entspannte Tage an den marokkanischen Traumstränden. Ein Urlaub in Marokko ist unglaublich facettenreich und wird ganz bestimmt nicht langweilig!

 

Inhaltsverzeichnis:

 

Reiseziele Marokko

Den Traum von 1001 Nacht können Sie in nur vier Flugstunden erleben! Denn in Marokko erwarten Sie farbenprächtige Bauwerke, orientalische Düfte und Klänge, sowie jede Menge leckere Köstlichkeiten! Aber auch ein Städtetrip oder ein Badeurlaub sind in dem vielseitigen Land problemlos möglich. Entscheiden Sie selbst, welche Ecken Marokkos Sie zuerst entdecken möchten.

 

Marrakesch

Für viele Touristen, die einen Urlaub in Marokko planen, ist Marrakesch der Ausgangspunkt ihrer Reise. Denn in die ehemalige Hauptstadt des marokkanischen Reiches gehen die meisten Flieger und es ist leicht, im Anschluss per Bus oder Bahn zu anderen Orten im Norden des Landes weiterzureisen.

Aber Marrakesch ist mit seinen prächtigen Bauten und Palästen auch selbst eine Reise wert und deshalb ein beliebtes Ziel für Städtetrips – nicht umsonst zählt Marrakesch zu einer der vier Königsstädte Marokkos. Die Stadt pulsiert und vibriert vor Lebendigkeit und während es manchen Touristen hier schnell zu anstrengend wird, gibt es für andere nichts Schöneres als das Lebensgefühl des Marrakesch hautnah mitzuerleben.

Ob man nun nur wenige Tage oder seinen gesamten Marokko Urlaub in Marrakesch verbringt, man sollte sich diese wunderschöne Stadt auf keinen Fall entgehen lassen. Das Treiben auf den Märkten, die traumhaften Parkanlagen, die reich verzierten, geschichtsträchtigen Gebäude der Medina – all dies wird Sie in kürzester Zeit in ihren Bann ziehen und Sie so schnell nicht wieder loslassen.

Unterkunfts-Tipp in Marrakesch: Wenn Sie ein Hotel in Marrakesch suchen, empfehlen wir Ihnen das Hotel Riad La Maison Nomade. Das Hotel aus deutscher Hand befindet sich im Zentrum und dennoch nur 15 Minuten vom Flughafen entfernt. Hier erwartet Sie ein authentisches und bezauberndes 1001 Ambiente mit Mosaik-Böden, Wänden aus Tadelakt und Springbrunnen. Dazu gibt es eine tolle Aussicht auf die Altstadt sowie wertvolle Reisetipps der deutschen Gastgeber.

Marokko Souk

 

Rabat

Rabat ist die heutige Hauptstadt des Landes und sollte bei einem Marokko Urlaub nicht außer Acht gelassen werden. Sie zählt ebenso wie Marrakesch zu den vier Königsstädten Marokkos und liegt direkt am Meer.

Hier können Sie einen spannenden Mix aus alt und modern erleben. Die Stadt ist nicht so alt wie andere typische Reiseziele und überrascht mit Hochhäusern, eleganten Boutiquen sowie einer gänzlich neu erbauten Marina.

Sie werden hier immer noch den traditionellen, orientalischen Lebensstil erleben, können sich aber auf eine insgesamt weniger unübersichtlich wirkende Stadt einrichten – quasi Marokko-light für einen angenehmen Einstieg!

 

Agadir

Agadir gilt dank 300 Sonnentagen im Jahr und einer exzellenten Lage am Meer als das Badeparadies von Marokko und ist gleichzeitig eine der modernsten Städte des Landes. Hier finden Sie eine Reihe luxuriöser Hotels und Resorts, die Sie zu einem entspannten Strandurlaub einladen. Auch Surfer kommen in den Dörfern um Agadir voll auf ihre Kosten und sollten sich die Stadt als Ausgangspunkt ihres Marokko Urlaubs nicht entgehen lassen.

Agadirs Medina wurde 1960 von einem Erdbeben zerstört und so finden Sie hier anders als in den anderen Städten Marokkos keine Altstadt. Stattdessen herrscht hier ein sehr modernes Flair mit westlichen Modeketten Club-Hotels und Yachthafen.

Das orientalische Lebensgefühl ist natürlich trotzdem nicht in Agadir verloren gegangen und so können Sie beispielsweise auf dem traditionellen Markt Souk El Had durch die Stände von tausenden von Händlern stöbern und traditionelles Kunsthandwerk erstehen – vergessen Sie dabei das Feilschen nicht!

 

Casablanca

Casablanca – die weiße Stadt – sollte bei Ihrem Marokko Urlaub nicht fehlen! Berühmt geworden durch den gleichnamigen Film, hat einige wunderschöne Sehenswürdigkeiten zu bieten und lässt sich zudem dank der direkten Lage am Atlantik ganz wunderbar mit einem Badeurlaub verbinden.

Besonders beliebt bei Reisenden ist zudem die Architektur, welche seit der französischen Kolonialzeit aus einem Mix aus maurischem Baustil und europäischen Art-Déco Elementen besteht. Auch die Hassan-II.-Moschee ist höchst eindrucksvoll, sie ist fast gänzlich in weiß gehalten und gilt als das höchste religiöse Bauwerk der Welt, da der Turm des Minaretts ganze 210 Meter hoch in den Himmel ragt. Als weitere Besonderheit haben hier auch Nichtmuslime Zutritt und so sollten Sie dem Prachtbau unbedingt einen Besuch abstatten!

Marokko Moschee

 

Marokko Rundreise

Da die verschiedenen Ecken und Winkel des Landes so unterschiedliche Eindrücke versprechen, entscheiden sich viele Touristen bei ihrem Marokko Urlaub für eine Rundreise. Wer besonders flexibel und unabhängig von Fahrplänen sein möchte, sollte sich am besten einen Mietwagen leihen.

Dank gut ausgebautem Schienen- und Busnetz ist eine Rundreise aber auch ohne Auto unkompliziert möglich. Die Routen richten sich nach der verfügbaren Zeit und können entsprechend weniger oder mehr ausgedehnt ausfallen. Es empfiehlt sich jedoch, an jeder Station ausreichend Zeit einzuplanen, um auch wirklich alles Sehenswerte ohne Stress entdecken zu können.

 

Flüge nach Marokko

Es gibt mehrere Flughäfen in Marokko, die von verschiedenen Städten in Deutschland, aber beispielsweise auch ab Wien angeflogen werden. Tägliche Verbindungen gibt es zu den wichtigsten Flughäfen, Casablanca und Marrakesch. In der Hochsaison werden Sie aber auch Flüge nach Agadir, Fes und Tanger finden. Der Flug dauert ungefähr 4 Stunden. Nutzen Sie am besten Preisvergleichsseiten wie Google Flights, um das günstigste Angebot von Ihrem Heimatflughafen aus zu finden.

Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, einen Flug nach Spanien zu buchen und dann mit der Fähre nach Tanger überzusetzen. Dies dauert dann aber natürlich deutlich länger und ist auch weniger komfortabel.

Ein Visum brauchen Sie für Ihren Marokko Urlaub nicht, außer Sie bleiben länger als 90 Tage. Sie benötigen aber Ihren Reisepass, der zum Zeitpunkt der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein sollte.

 

Währung Marokko

Die Währung in Marokko ist der Dirham. Der Wechselkurs schwankt immer mal wieder leicht, aber grob können Sie mit einem Verhältnis von 10 Dirham = 1 Euro rechnen.

Bitte beachten Sie, dass die Marokko Währung nicht ein- oder ausgeführt werden darf, sodass es sich nicht lohnt, Ihr Urlaubsgeld schon im Vorfeld zu wechseln. Wechselstuben gibt es direkt am Flughafen, aber auch in den wichtigsten Städten Marokkos. Alternativ können Sie direkt an einem der viel verbreiteten EC-Automaten Geld in der Landeswährung abheben.

 

Beste Reisezeit Marokko

Das Klima in Marokko ist für uns Europäer im Herbst und im Frühling, also im April, Mai, Oktober und November, am angenehmsten. Auch für Urlaub im März eignet sich Marokko wunderbar. In diesen Monaten liegen die Temperaturen zwischen sonnigen 22 und 30 Grad Celsius. 

Ab Juni wird es dann schnell unerträglich heiß mit Temperaturen von bis zu 40 Grad, mit Ausnahme des Gebiets im Hohen Atlas.

Im Winter ist es das Klima in Marokko zwar immer noch wärmer als bei uns, die Temperaturen liegen dann aber nur noch um das 16 bis 19 Grad Celsius.

Marokko Architektur

 

Marokko Reisewarnung

Da Marokko gilt als politisch stabil, insbesondere im Vergleich zu den Nachbarländern. Der Islam wird hier nicht radikal ausgelebt, spielt aber natürlich in kleineren Dörfern und abgelegenen Gebieten eine größere Rolle als in den Städten.

Es sollte also dennoch respektvoll mit der Kultur und Religion des Landes umgegangen werden und entsprechend dezente Kleidung, welche die Schultern bedeckt und eine angemessene Länge hat, gewählt werden. Dies ist insbesondere für alleinreisende Frauen wichtig, um unerwünschte Annäherungsversuche von vornherein einzudämmen. 

Eine Reisewarnung hat das Auswärtige Amt für vereinzelte Regionen Marokkos ausgesprochen, in denen Rebellen aktiv sind. Dazu zählen die Gebiete um Melilla und Ceuta, sowie die entlegenen Gebiete der Sahara. Auch von Reisen zu den Grenzregionen Algerien und Mauretanien wird abgeraten.

In den typischen Reisezielen im Norden sowie entlang der Küste des Landes muss man sich eher auf versuchte Diebstähle, sowie Betrügereien einstellen, da europäische Touristen gerne mal als einfaches Ziel gesehen werden. Achten Sie deshalb bei größeren Menschenansammlungen gut auf Ihre Habseligkeiten und lassen Sie wichtige Dokumente sowie größere Mengen Geld am besten direkt im Hotelzimmer.

Prüfen Sie vor Ihrem Marokko Urlaub unbedingt die aktuellen Reisewarnungen des Auswärtigen Amts, da sich die hier genannten Informationen natürlich ändern können.

Mehr über Marokko
Zurück zur Übersicht